Tischtennis spielen in Demmin


17
Okt

In der Tischtennis- Bezirksliga bestritten die Herren des TTV 03 Demmin ein AuswĂ€tsspiel bei der TSG Neubukow. In den Doppeln konnten sich nach großem Kampf Dieter Schulz/ Christph Zahn knapp in der VerlĂ€ngerung des fĂŒnften Satzes durchsetzen und Sebastian Bremer/ RenĂ© Blödow unterlagen. Schulz und Zahn legten mit Siegen vor. Nun hattenn es Bremer und Blödow auf den SchlĂ€ger die FĂŒhrung auszubauen. Bremer unterlag dann doch in einem gutklassigem Match im Entscheidungssatz. Blödow konnte eine 2:0 SatzfĂŒhung nicht nutzen und scheiterte in der VerlĂ€ngerung des fĂŒnften Satzes. Auch in der zweiten Runde das gleiche Bild. Zahn und Schulz setzten sich sicher durch. Diesmal reichte ein 2:0 nicht fĂŒr Bremer und auch Blödow mußte nach einem 2:3 seinem GegenĂŒber gratulieren und es stand 5:5 unentschieden. Wiederum legten Schulz und Zahn vor, wobei Zahn dem Spitzenmann eine Niederlage beibrachte. Erneut scheiterten Bremer und Blödow und die Gastgeber waren wieder dran. Im Spitzeneinzel machte Schulz zuviele leichte Fehler und unterlag 1:3. Mit seinem vierten Einzelsieg glich Zahn zum 8:8 aus. Nun mußten die letzten beiden einzel die Entscheidung bringen. Bremer steigerte sich noch einmal und brachte mit dem 3:1 Sieg die Demminer nach vorne. Da Blödow auch im letzten Match nicht seiner Lockerheit fand ging der Punkt an die Hausherren. Damit trennten sich beide Teams leistungsrecht 9:9 unentschieden.

Die Demminer Punkte erspielten: Christoph Zahn ( 4,5); Dieter Schulz ( 3.5); Sebastian Bremer ( 1); René Blödow

Demminer Hanseat TabellenfĂŒhrer

Im Heimspiel der Bezirksklasse war der Demminer Hanseat Gastgeber fĂŒr die Mannschaft des Doberaner SV. Mit dem gewinn beider Doppel durch Ralf Dettmann/ Roland Hein und Peter Schönfeld/ Lutz Simanowski legten die Hausherren sofort vor. Die GĂ€ste schafften aber postwendend den Ausglich. Durch Siege von Dettmann, Schönfeld und Simanowski erhöhten die Gastgeber auf 5:2. Nur Roland Hein hatte nicht seinen besten Tag und blieb ohne Erfolg. So konnten die Doberaner nur wenig Ergebniskosmetik betreiben, denn Schönfeld und Dettmann mit zwei Siegen und einmal Simanowski sicherten den 10:4 Heimsieg. Gleichzeitig ĂŒbernahmen die Demminer mit diesem weiteren Erfolg die TabellenfĂŒhrung in der Staffel.

Category : Allgemein / Punktspiele Herren

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.