Tischtennis spielen in Demmin

Meisterschaften

19
Jun

In Pforzheim Baden- W├╝rttemberg fanden die diesj├Ąhrigen Deutschen Meisterschaften f├╝r Leistungsklassen der Damen und Herren statt. Ermittelt wurden die Besten im Einzel und Doppel in drei Klassen, A- Verbandsebene, B- Bezirksebene, C- Kreisebene. Die sechszehnj├Ąhrige Demminerin Johanna Salzmann, die f├╝r den 1. TTC Greifswald spielt vertrat als Einzige Mecklenburg- Vorpommern und startete im A- Turnier der Damen. Am Ende gewann sie sensationell die Bronzemedaille bei den Deutschen Meisterschaften.
In der Gruppenphase traf sie zuerst auf Lea Fath aus Bayern. Die Topgesetzte ist elfte der deutschen Sch├╝lerinnen- Rangliste. Salzmann sicherte sich den ersten Satz, lag dann 1:2 hinten und gewann noch 3:2. Fath wurde am Ende ebenfalls Dritte. Gegen Vanessa V├Âlzke vom Hessischen Verband konnte Salzmann die ersten beiden S├Ątze f├╝r sich entscheiden, musste den Ausgleich hinnehmen. Sie fing sich wieder und setzte sich erneut im Entscheidungssatz durch. Im dritten Gruppenspiel traf sie auf die Berlinerin Katrin Nostitz und gewann 3:0. Als Topgesetzte ging es dann ins Match des Achtelfinales. Gegenerin war die Regionalerfahrene Selina Wiggers vom Westdeutschen Verband. Satz eins gewann Salzmann, musste im Zweiten gratulieren und gewann dann die S├Ątze drei und vier knapp mit 12:10 und 13:11. Noch spannender und enger ging es dann im Viertelfinale weiter. Salzmann musste gegen Hannah Sauter vom gastgebenden Verband ihr K├Ânnen zeigen. Sie legte mit dem Gewinn der ersten beiden S├Ątze vor. Sauter k├Ąmpfte und konnte zum 2:2 ausgleichen, wobei Salzmann 13:15 im Vierten knapp scheiterte. Der f├╝nfte Satz entschied wer ins Halbfinale einzieht. Mit letzten Krafteinsatz und am Ende das notwenige Fortune siegt Salzmann 11:9 und ist sensationell im Halbfinale. Nun wollte sie mehr und ging hochmotiviert ins Halbfinalmatch gegen Nicole Gaiser Baden- W├╝rttemberg und legte erneut mit dem Gewinn der ersten beiden S├Ątze vor. Die kr├Ąftezehrende Partie und die Spiele davor hinterlie├čen nun Spuren und Salzmann konnte nicht mehr so druckvoll dagegen halten und musste der sp├Ąteren Siegerin zum 3:2 gratulieren. Mit dieser sensationellen Bronzemedaille hat sich die sehr weite Anreise gelohnt. Im Doppel hatte sie mit ihrer jungen Partnerin aus Sachsen- Anhalt keine Chance und schied in der ersten Runde aus.

Category : Damen | Meisterschaften | Blog
26
Jan

Mit einer gro├čen Delegation von 11 Tischtennis Spieler/ innen nahm der Tischtennis Verband Mecklenburg- Vorpommern an den Norddeutschen Einzelmeisterschaften der Sch├╝ler/ innen und M├Ądchen/ Jungen in Ahrensburg ( Hamburg) teil. Mit guten spielerischen Leistungen ├╝berzeugten alle und sorgten f├╝r ein positives Auftreten des Verbandes. In der Sch├╝lerinnen Konkurrenz gewann Melanie Pl├Âtz ( NW Rostock) zwei Partien und scheiterte einmal knapp im F├╝nften und erreichte als Gruppenzweite das Achtelfinale. Hier kam gegen Arina Spektor ( Berlin) das Aus. Die Parchimerin Hannah Heilck kam ├╝ber die Gruppenphase nicht hinaus. Im Doppel bezwangen beide zun├Ąchst eine Paarung aus Schleswig- Holstein, ehe sie im Viertelfinale 1:3 ausschieden. Bei den Sch├╝lern konnte Nikita Ivanov ( NW Rostock) einen Sieg auf der Habenseite verbuchen, schied aber in der Vorrunde aus. Stark spielte auch Jarno D├╝mmer ( NW Rostock) auf. Zum Auftakt unterlag er knapp 2:3 und schied ohne Erfolg auch. Sehr f├╝r Aufsehen sorgte der elfj├Ąhrige Bastian Skopp ( Greifswald). Gegen die ├älteren spielte er unbek├╝mmert auf und hatte teilweise direkte Erfolge mit seinen guten Aufschl├Ągen. Ist ein Hoffnungstr├Ąger f├╝r die Zukunft. Im Doppel scheiterten D├╝mmer/ Ivanov sehr knapp 2:3. In der Jungenkonkurrenz blieb es bei Alexander Pataman ( Schwerin) bei zwei Satzgewinnen. Seine gewachsene Leistungsst├Ąrke konnte nun Til Puhlmann ( Rostock S├╝d) bei diesen Meisterschaften demonstrieren. Nach zwei Siegen f├╝hrte er im dritten Einzel 2:0 nach S├Ątzen. Dann kam ein Bruch und er unterlag noch 2:3. Bei Punktgleichheit von 2:1 hatte Puhlmann einen Satz mehr und kam als Gruppensieger weiter. Mit einem 1:3 kam im Achtelfinale das Aus. Vier M├Ądchen gingen in die Gruppenphase. In einer umk├Ąmpften Doppel Viertelfinalpaarung fehlte Puhlmann/ Pataman das Fortune und sie unterlagen nach 2:0 Satzf├╝hrung 11 im f├╝nften Satz. F├╝r Luise Tieglack ( Bergen) hingen die Trauben sehr hoch und sie blieb ohne Z├Ąhlbares. Anna Matth├Ąus ( TTV 03) hatte eine schwere Gruppe. Sie gewann zum Auftakt 3:1, fand dann gegen die Noppenspielerin Isabell Puskas aus Finow keine Mittel und auch Karina Pankunin ( Schwarzenbek) musste sie gratulieren und schied als Gruppendritte aus. Annkatrin Lange ( Parchim) unterlag zun├Ąchst 0:3, k├Ąmpfte nach einem 0:2 R├╝ckstand mit vollen Einsatz und wurde mit einem 3:2 Sieg belohnt. Anschie├čend gewann sie 3:1 und hatte eine Bilanz von 2:1. Im letzten Einzel unterlag dann die Gruppengesetzte 1:3 und drei Spielerinnen hatten 2:1 Spiele, wobei leider Lange mit 6:6 das schlechtere Satzverh├Ąltnis hatte und ausschied. Als Vierte im Bunde bestritt Johanna Salzmann ( Greifswald) die Gruppenspiele bei den M├Ądchen. 3:1 und 3:0 die Bilanz der ersten beiden Partien. Im dritten Einzel unterlag sie 2:3 Annie Jordan ( Finow) und beide hatten 2:1. Einen Satz weniger verloren hatte Salzmann und sie erreichte als Gruppenerste das Viertelfinale, dort traf sie auf ihre st├Ąndige Konkurrentin aus Berlin, Belana Gawolek und schied mit 1:3 aus. In den M├Ądchendoppeln setzten sich Lange/ Tieglack 3:1 im Achtelfinale durch und mussten dann beim 1:3 gratulieren. Im Viertelfinale trafen Matth├Ąus/ Salzmann auf die Finower Jordan/ Gragoll und hielten das Match offen. Alle S├Ątze hatten knappe Ausg├Ąnge, wobei Salzmann/ Matth├Ąus knapp 1:3 den sp├Ąteren Norddeutschen Doppelmeisterinnen unterlagen. Wenn auch ein greifbarer Medaillenplatz versagt blieb, hinterlie├č die Delegation des TTVM einen positiven Eindruck bei den Norddeutschen Meisterschaften und weckt Hoffnungen f├╝r die Zukunft.

Category : Meisterschaften | Nachwuchs | Blog
8
Dez

TTV 03 Demmin mit Zittersieg

Posted by DiS Kommentare deaktiviert

In der Tischtennis Bezirksliga wurde die Erste des TTV 03 Demmin ausw├Ąrts gefordert. Bei der Dritten des 1. TTC Greifwald entwickelte sich das Match zur Zitterpartie f├╝r die G├Ąste. Christoph Zahn/ Anna Matth├Ąus unterlagen im Doppel mit 12 im Entscheidungssatz. In den Einzeln blieb es ebenfalls eng und spannend. Dieter Schulz und Christoph Zahn mussten der Nummer eins gratulieren und auch Anna Matth├Ąus scheiterte knapp im f├╝nften Satz. So hatten es bis zum 8:8 Zwischenstand beide Teams in der Hand zu gewinnen. Mit einer weiteren Leistungssteigerung und starken Topspin setzte sich Matth├Ąus knapp 3:2 durch. Den Siegpunkt erk├Ąmpfte Schulz. Mit diesen 10:8 Zittersieg festigte der TTV 03 seinen dritten Platz.
Im Kreisderby hatten die Stavenhagener an eigenen Tischen gegen Altentreptow keine Siegchance, wenn auch vier Partien ├╝ber die volle Distanz gingen. Mit einem 10:1 traten die G├Ąste die Heimfahrt an.
Beim Tabellenf├╝hrer in Zinnowitz unterlag Stavenhagens Zweite in der Bezirksklasse 3:10. Nur das Doppel Karl- Heinz Mikschowsky/ Christian Knobbe und zweimal Mikschowsky erk├Ąmpften die G├Ąstepunkte.

continue

Category : Meisterschaften | Punktspiele Herren | Blog
10
Feb

Der SV Gr├╝n-Wei├č Ferdinandshof ist am Sonntag, 15. Februar ab 9.30 Uhr Ausrichter der Tischtennis Bezirksrangliste B S├╝dost der Herren. Im System jeder gegen jeden ermitteln Manfred R├Âhrdanz, Jens Meyer, Guido Ramlow, Ronny Oschlies, Stefan Rambow ( alle TTSV 90 Neubrandenburg), Ingolf Kaab ( Bleswitz), Henry Lewerentz, Stefan J├Ąnich, Frank Unfried ( alle 1. TTC Greifswald), Jonas Beck ( Anklam), Karsten B├Âhm ( Ferdinandshof) ) f├╝nf Aufsteiger zur BRL A.

continue

Category : Meisterschaften | Punktspiele Herren | Blog
27
Jan

In Stralsund trafen sich die besten Tischtennis Sch├╝ler/ innen und Jugendlichen der Nordverb├Ąnde zur Ermittlung ihrer Meister aufeinander. Optimistisch reisten die Demminer Anna Matth├Ąus und Johanna Salzmann an. In der M├Ądchenkonkurrenz startete Matth├Ąus mit sehr viel Druck und hatte einen schlechten Auftakt. In den weiteren Vorrundenspielen kam die Lockerheit, dennoch kam bei nur einem Einzelsieg gegen eine Bremerin das Aus. Bei den Sch├╝lerinnen unterlag Salzmann nach starken Leistungen knapp 2:3 im dritten Gruppenspiel Laura Peters aus Schleswig- Holstein und kam mit 1:2 Punkten nicht weiter. Mit ihren Doppelpartnerinnen machten es beide besser und ├╝berzeugten. An der Seite der Berlinerin Sina Henning k├Ąmpfte sich Johanna Salzmann ins Halbfinale, dort unterlagen sie mit 1:3 den sp├Ąteren Norddeutschen Meisterinnen aus Schleswig- Holstein. Stark trumpften im M├Ądchendoppel auch Anna Matth├Ąus/ Annkatrin Lange auf. Zun├Ąchst setzten sie sich in der ersten Runde 3:2 durch. Im Viertelfinale schrammten beide nach ausgezeichneter Leistung beim 2:3 gegen eine Berliner Paarung knapp an einer ├ťberraschung vorbei.

Category : Meisterschaften | Nachwuchs | Blog
12
Nov

In Demmin und Anklam fanden die Tischtennis Bezirksmeisterschaften des Nachwuchses des Spielbezirkes S├╝dost statt, dabei schlugen sich die Talente der Demminer Region sehr achtbar. Bei den B- Sch├╝lerinnen bis 12 Jahre mussten die T├╝tzpatzer Nele Haupt, Marie Gehrke und Vivien Werth nur der Eggesinerin Marie Schultz den Vorrang lassen. Bei den Sch├╝lern erk├Ąmpfte Moritz Brauer vom TTV 03 den zweiten Rang. Der Stavenhagener Flrian Gosing wurde F├╝nfter. Bei den Jungen bis 17 Jahre setzte sich Dana Fereidouni ( Greifswald gegen die Anklamer Tom Zimmermann und Valentin Sellnau durch. In Anklam gewann bei den C- Sch├╝lerinnen bis 10 Jahre Nele Haupt ( T├╝tzpatz) vor Leonie Parlow ( Anklam) und Kati Rumpf ( Eggesin). Das Sch├╝lerturnier gewann Franz Mehlan ( Greifswald) vor Hugo Brauner ( TTV 03) und Louis Hansow ( Anklam). Platz vier und f├╝nf gingen an Paul Jentsch und Noah Raatz aus T├╝tzpatz. Dana Fereidouni ( Greifswald) setzte sich auch bei den A- Sch├╝lern bis 14 Jahre durch. Dahinter platzierten sich Mattes Rudnick und Tom Zimmermann aus Anklam.

Category : Meisterschaften | Nachwuchs | Blog
25
Mai

Optimistisch und zuversichtlich traten die Sch├╝lerinnen des TTV 03 Demmin Johanna Salzmann, Pauline K├╝hl, Annkatrin Lange und Kessrin G├Ârlich die Reise zu den Norddeutschen Mannschaftsmeisterschaften ins Schleswig- Holsteinsche Bargteheide an. Alle Spielerinnen k├Ąmpften f├╝r ihr Team und waren an den Erfolgen beteiligt.
Zum Auftakt ging es gegen den Eimsb├╝tteler TV ( Hamburgmeister). Sehr konzentriert starteten die Demminerinnen und gewannen durch Salzmann/ Lange und K├╝hl/ G├Ârlich beide Eingangsdoppel. Salzmann und Lange legten nach. K├╝hl unterlag der Spitzenspielerin. G├Ârlich musste ebenfalls gratulieren. Stand 4:2 f├╝r Demmin. Mit starken Leistungen sicherten anschlie├čend mit 3:0 Siegen Salzmann und K├╝hl den 6:2 Erfolg und einen gelungenen Start in die Meisterschaften.
Im zweiten Match gegen den TSV Schwarzenbek ging es schon um eine Medaille. Diesmal spielten im Doppel Salzmann/ K├╝hl und siegten 3:0. Stark spielten auch Lange/ G├Ârlich auf. Alle S├Ątze waren umk├Ąmpft und offen, wobei beide knapp 1:3 scheiterten. K├╝hl musste gratulieren und Salzmann steigerte sich nach 0:1 und gewann knapp 3:1. Nachdem G├Ârlich unterlag, erk├Ąmpften die Demminerinnen durch Lange, Salzmann, K├╝hl und nochmals Lange vier Punkte in Folge und sicherten sich einen ganz wichtigen 6:3 Erfolg.
Als einzige Mannschaft mussten die TTV 03 Sch├╝lerinnen am ersten Tag ein drittes Mal an die Tische. Diesmal waren die Sch├╝lerinnen des TuS Esingen ( Vize Schleswig- Holsteins) ihre Gegnerinnen. Die bew├Ąhrten Doppel Salzmann/ Lange und K├╝hl/ G├Ârlich sorgten f├╝r einen 2:0 Start. In den Einzeln scheiterte nach einer Steigerung nur G├Ârlich 1:3 und die Demminerinnen siegten in einem kr├Ąftezehrenden Fight 6:1.

continue

Category : Meisterschaften | Nachwuchs | Blog
21
Mai

Die Sch├╝lerinnen des TTV 03 Demmin haben sich als Landesmeister Mecklenburg- Vorpommern f├╝r die Norddeutschen Mannschaftsmeisterschaften qualifiziert. Diese finden am kommenden Wochenende 24./ 25. Mai in Bargteheide, Schleswig- Holstein statt. In einer F├╝nfergruppe, die im System jede gegen jede spielt wird der Nordmeister ermittelt. Dabei treffen die Sch├╝lerinnen in der Besetzung Johanna Salzmann, Pauline K├╝hl, Annkatrin Lange und Kessrin G├Ârlich zun├Ąchst auf den Emsb├╝tteler TV ( Hamburgmeister). Anschlie├čend werden sie vom TSV Schwarzenbek ( Schleswig- Holstein Meister) gefordert. Im dritten Match am Sonnabend messen sich die Demminerinnen mit dem ( Vizemeister Schleswig- Holstein), dem TUS Esingen. Am Sonntag spielen sie gegen den Turnierfavoriten, den TTC Eberswalde.
Bei den Sch├╝lern geht das Team des TTSV Anklam ins Rennen. Der SV Aufbau Parchim vertritt MV bei den M├Ądchen und Jungen.

A-Sch├╝lerinnen des TTV 03

A-Sch├╝lerinnen des TTV 03

Category : Meisterschaften | Blog
9
Feb

Die beiden Damen des TTV 03 Demmin Diana H├Âffer und Johanna Salzmann vertraten den TTVMV bei den Norddeutschen Tischtennismeisterschaften in Berlin mit guten Leistungen. In den Gruppenspielen, die ├╝ber vier Gewinns├Ątze gingen, machten sie ihren Konkurrentinnen das Siegen nicht leicht. Nichts zu holen war nur gegen die Gruppensiegerinnen, die auch an eins und zwei in der KO- Runde gesetzt waren. Salzmann unterlag der Berlinerin Alina Jajeh ( an zwei gesetzt) 0:4( 2;3;7;6). Offen war die Partie gegen Nicola K├Âlln ( Hamburg) beim 0:4 ( 5;11;3;2). Noch enger war das Match gegen Catherina Grothkopp ( Schleswig- Holstein) und sp├Ątere Gruppendritte mit einem Satzgewinn von 11:5. Die anderen verlor Salzmann knapp 12;8;8;7.
H├Âffer forderte die sp├Ątere Gruppenzweite, Ann- Kathrin Gericke aus Schleswig- Holstein zu H├Âchstleistungen heraus und unterlag 1:4 ( 6:11;11:13;12:10;7:11;9:11). Gegen die an eins gesetzte Berlinerin Soray Domdey gab es ein 0:4 ( 4;6;2;3). Im letzten Gruppenspiel gegen die Berlinerin Carolin Mews zeigte H├Âffer noch einmal ihr K├Ânnen und scheiterte mit knappen S├Ątzen 1:4 ( 6:11;8:11;11:13;11;5;8;11)
Im Achtelfinale des Damendoppels harmonierten Diana H├Âffer/ Johanna Salzmann durch ihre gemeinsamen Doppel in den Punktspielen der Verbandsoberliga ausgezeichnet. Sie brachten die favorisierten Berlinerinnen Carolin Mews/ Vivien Scholz an den Rand einer Niederlage und scheiterten nach dem Gewinn des ersten Satzes knapp 1:3 ( 11:8; 9:11;8:11;13:15).

Category : Damen | Meisterschaften | Blog
5
Feb

Norddeutsche Meisterschaften der Damen

Posted by DiS Kommentare deaktiviert

Am kommenden Wochenende finden in Berlin die Norddeutschen Einzelmeisterschaften der Damen und Herren statt. Die Bestplatzierten der Landeseinzelmeisterschaften qualifizierten sich f├╝r diesen H├Âhepunkt. Neben der Landesmeisterin Diana H├Âffer geht Johanna Salzmann, die f├╝r die urlaubsbedingt ausfallende Anna Matth├Ąus nominiert wurde, an den Start. Beide k├Ânnen ohne Druck aufspielen. Jeder Satzgewinn ist bereits als Erfolg zu werten.

Category : Damen | Meisterschaften | Blog