Tischtennis spielen in Demmin


20
Jan

Die Tischtennis Landeseinzelmeisterschaften der Damen und Herren wurden vom TTV Rotation Pasewalk sehr gut organisiert und die Aktiven honorierten dies mit guter Tischtenniskost f√ľr die zahlreichen Zuschauer.

In den Vorrunden der 48 Herren setzten sich die favorisierten Spieler durch und erreichten die KO-Endrunde. Einen sehr starken Eindruck hinterlie√ü hier das zw√∂lfj√§hrige Nachwuchstalent Til Puhlmann aus Rostock. Einmal scheiterte er knapp 2:3 an Karsten Janzon ( Stralsund) ehe er zweimal knapp 1:3 unterlag. Aus der Neubrandenburger Region gelang dieser Sprung niemanden. Im Viertelfinale gewann der Schweriner Christian Becker √ľberraschend mit 4:2 gegen den an zwei gesetzten Mathias W√§hner ( Rostock) und Tobias Hapke aus Parchim gewann knapp 4:3 gegen Frank Lehner ( Rostock). Beide wendeten damit ein reines Rostocker Halbfinale ab, denn in den anderen beiden Partien gewannen die Rostocker Sven St√ľrmer und Leo Stynen sicher. Im reinen Rostocker Halbfinale siegte Stynen knapp 4:3 gegen St√ľrmer und im anderen setzte sich Hapke mit 4:1 gegen Becker durch. In einem umk√§mpften Finale war Stynen immer einen Ball besser als sein Gegen√ľber Hapke. Mit einem 4:1 sicherte er sich den Titel des Landesmeisters.

Bei den 13 Damen gewann die vierzehnj√§hrige¬†Anna Matth√§us ( TTV 03 Demmin) ihre Gruppenspiele jeweils mit 3:0. Gruppenzweite wurde hier Julia Thiel ( Ferdinandshof). Ebenfalls sicher weiter kam die Favoritin Diana H√∂ffer ( Rostock). Hier wurde Janine May ( TTV 03) Zweite. In der dritten Gruppe gewann zun√§chst Annkatrin Lange ( TTV 03) √ľberraschend gegen Anne Christin Ebeling ( Parchim), unterlag Ramona Peter aus Wismar, die Erste wurde, ehe sie mit einem verdienten 3:2 Erfolg in der Verl√§ngerung die Endrunde erreichte. Hier mu√üte sie Thiel beim 0:4 gratulieren. May scheiterte erst im siebten Satz knapp 9:11 an Peter. Im Halbfinale bezwang dann Thiel √ľberraschend die Favoritin H√∂ffer mit 4:3 und Matth√§us setzte sich nach starker Leistung 4:2 gegen Peter durch. Das Finale war sehr ausgeglichen und wogte hin und her mit einer gl√ľcklichen 4:3 Siegerin Julia Thiel.

Im Herren Doppel setzten sich Thomas Matzke/ Tobias Hapke ( Greifswald/ Parchim) knapp 3:2 gegen Chris Rehberg/ Lukas M√ľller- Dieckert ( Parchim) durch. die dritten Pl√§tze gingen an Leo Stynen/ Mathias Kindt ( Rostock) und¬†Andreas Meyer/ Richard Riebschl√§ger ( Schwerin).
Mit einem knappen 3:2, nach 2:8 R√ľckstand im Entscheidungssatz gegen Julia Thiel/ Marianne Lutz ( Ferdinandshof/ Stralsund) ereichten Anna Matth√§us/ Janine May das Finale im Damen Doppel. Hier unterlagen sie 3: 1 gegen Heidrun Kissmann/ Ramona Peter ( Stralsund/ Wismar), die im Halbfinale Sabrina Bentin/ Diana H√∂ffer ( Parchim/ Rotock) mit 3:0 bezwangen.

Das Mixed wurde eine klare Angelegenheit f√ľr die Paarung Diana H√∂ffer/ Sven St√ľrmer. Alle Partien endeten 3:0 und so wurden sie verdient Landesmeister. Dahinter platzierten sich Anne Christin Ebeling/ Chris Rehberg ( Parchim) und als Dritte Anna Matth√§us/ Leo Stynen ( TTV 03/ Rostock) und Sabrina Bentin/ Tobias Hapke ( Parchim).

Eröffnung

Eröffnung

Damen Einzel

Damen Einzel

Damen Doppel

Damen Doppel

Mixed

Mixed

Anna mit ihrem Partner Leo Stynen

Anna mit ihrem Partner Leo Stynen

Herren Einzel

Herren Einzel

Herren Doppel

Herren Doppel

Category : Landeseinzelmeisterschaften

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.