Tischtennis spielen in Demmin


12
Apr

In einem Punktspiel der Tischtennis- Bezirksliga trafen in Stavenhagen der Stavenhagener SV und der SV Fortschritt Altentrptow aufeinander. Die Hausherren standen unter Druck, brauchten sie unbedingt Punkte gegen den Abstieg. So legten die Gastgeber gleich richtig los. Christian Still/ Christian Kaab und Frank Kath/ Uwe G├╝nther setzten sich sicher im Doppel gegen die Altentreptower durch. Diesen Schwung nutzte G├╝nther und bezwang den Spitzenmann der G├Ąste, Roman Staks, klar mit 3:0 S├Ątzen. Christoph Vogt verk├╝rzte f├╝r die Altentreptower, ehe Kaab, Still und erneut G├╝nther durch Siege die Stavenhagener mit 6:1 auf die Siegerstra├če brachten. Rinaldo Kasch und Staks verk├╝rzten und Kaab punktete f├╝r die Hausherren. Zwischenstand 7:3. Nun besannen sich die Altentreptower und starteten eine Aufholjagd. Zweimal Staks und je einmal Kasch und Nico Hempel siegten auf Seiten der Altentreptower, bei einem Sieg der Stavenhagener durch Kaab und es stand nur noch 8:7 f├╝r die Gastgeber. Die n├Ąchsten beiden Einzel waren an Spannung nicht zu ├╝berbieten. Die G├Ąste wollten das Blatt drehen und die Stavenhagener hielten dagegen. Mit zwei knappen 3:2 Satzsiegen von Still gegen Vogt und G├╝nther gegen Kasch sicherten sich die Hausherren sich den 10:7 Gesamtsieg und damit zwei wichtige Punkte gegen den Abstieg.

F├╝r Stavenhagen punkteten: Christian Still ( 2,5); Uwe G├╝nther ( 3,5); Christian Kaab ( 3,5); Frank Kath ( 0,5).

F├╝r Altentreptow spielten: Roman Staks ( 3); Christoph Vogt ( 1); Rinaldo Kasch ( 2); Nico Hempel ( 1).

Die Herren des TTV 03 Demmin bestritten ihr letzten Meisterschaftsspiel bei der f├╝nften Vertretung des TSV Rostock S├╝d. Zum Auftakt konnten Dieter Schulz/ Christoph Zahn eine 2:0 Satzf├╝hrung im Doppel nicht nutzen und scheiterten unerwartet in der Verl├Ąngerung des Entscheidungssatzes. Ren├ę Bl├Âdow/ Frank Mienert unterlagen nach guter Leistung 1:3. Anschlie├čend begann Schulz sehr schlecht, lag 0:2 nach S├Ątzen und 3:9 im dritten Satz hinten. Er raffte sich noch einmal auf und konnte den Satz noch kippen und dann das ganze Spiel. Zahn gewann ebenfalls und die Demminer waren wieder dran. Die Gastgeber legten mit zwei Siegen gegen Bl├Âdow und Mienert wieder vor. Die G├Ąste konterten durch Erfolge von Bl├Âdow, Zahn und Schulz und lagten mit 5:4 vorne. Mienert scheiterte und es stand zur Halbzeit 5:5. Wieder fand Schulz nicht zu seinem gewohnten Spiel. Lag erneut 0:2 hinten, k├Ąmpfte sich heran und unterlag dann knapp im F├╝nften. Dies war bereits sein viertes F├╝nfsatzmatch. Zahn unterlag und Bl├Âdow gewann. Anschlie├čend bot Mienert eine starke Partie und scheiterte denkbar knapp in der Verl├Ąngerung des F├╝nften. Dann konnten Schulz und Zahn nicht mehr zulegen und mu├čten gratulieren und die Gastgeber waren gl├╝cklich mit 10:6 gewonnen zu haben. F├╝r die G├Ąste war an diesem Tage mehr m├Âglich.

In der Bezirksklasse gaben die Mannen des TTSV Demminer Hanseat beim letzten Spiel ausw├Ąrts in K├╝hlungsborn noch einen Punkt ab. Die Gastgeber spielten stark auf und forderten die Demminer zum Zeigen des ganzen K├Ânnens. Am Ende mu├čten die Demminer mit dem 9:9 unentschieden zufrieden sein. Die Gastgeber waren n├Ąher am Sieg als die G├Ąste.

F├╝r Hanseat punkteten: Tim Dalkiewicz ( 4); Ralf Dettmann ( 3,5); Roland Hein ( 0,5); Axel Dehn ( 1).

Die zweite Mannschaft des SV Fortschritt Altentreptow m├╝hte sich an eigenen Tischen gegen Krien, konnte aber nicht verhindern, dass die G├Ąste mit einem knappen 10:7 beide Punkte entf├╝hrten. Erneut gingen beide Doppel an die G├Ąste. In den Einzel spielten die Altentreptower stark auf und waren beim 5:5 Zwischenstand voll im Match. Dann erh├Âhten die Kriener mit drei Siegen in Folge auf 8:5. Die Gastgeber k├Ąmpften und kamen bis auf 7:9 heran. Mehr gelang dann nicht mehr.

Endrunde Mannschaftsmeisterschaft der A- Sch├╝ler

Die A- Sch├╝ler des TTV 03 Demmin trafen bei der in K├╝hlungsborn ausgetragenen Endrunde im Halbfinale auf den Favoriten, den Gastgeber und scheiterten klanglos mit 1:10. Kein Demminer Spieler fand eine positive Einstellung f├╝r den Kampf in einer Endrunde und gaben sehr schnell auf. Am Ende belegten sie den dritten Rang. F├╝r die Demminer spielten Thomas und Mathias Wagemann, Christoph Wagler, Philipp Hauptmann.

Category : Mannschaften / Punktspiele Herren

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.