Tischtennis spielen in Demmin


9
Feb

Die beiden Damen des TTV 03 Demmin Diana H√∂ffer und Johanna Salzmann vertraten den TTVMV bei den Norddeutschen Tischtennismeisterschaften in Berlin mit guten Leistungen. In den Gruppenspielen, die √ľber vier Gewinns√§tze gingen, machten sie ihren Konkurrentinnen das Siegen nicht leicht. Nichts zu holen war nur gegen die Gruppensiegerinnen, die auch an eins und zwei in der KO- Runde gesetzt waren. Salzmann unterlag der Berlinerin Alina Jajeh ( an zwei gesetzt) 0:4( 2;3;7;6). Offen war die Partie gegen Nicola K√∂lln ( Hamburg) beim 0:4 ( 5;11;3;2). Noch enger war das Match gegen Catherina Grothkopp ( Schleswig- Holstein) und sp√§tere Gruppendritte mit einem Satzgewinn von 11:5. Die anderen verlor Salzmann knapp 12;8;8;7.
Höffer forderte die spätere Gruppenzweite, Ann- Kathrin Gericke aus Schleswig- Holstein zu Höchstleistungen heraus und unterlag 1:4 ( 6:11;11:13;12:10;7:11;9:11). Gegen die an eins gesetzte Berlinerin Soray Domdey gab es ein 0:4 ( 4;6;2;3). Im letzten Gruppenspiel gegen die Berlinerin Carolin Mews zeigte Höffer noch einmal ihr Können und scheiterte mit knappen Sätzen 1:4 ( 6:11;8:11;11:13;11;5;8;11)
Im Achtelfinale des Damendoppels harmonierten Diana Höffer/ Johanna Salzmann durch ihre gemeinsamen Doppel in den Punktspielen der Verbandsoberliga ausgezeichnet. Sie brachten die favorisierten Berlinerinnen Carolin Mews/ Vivien Scholz an den Rand einer Niederlage und scheiterten nach dem Gewinn des ersten Satzes knapp 1:3 ( 11:8; 9:11;8:11;13:15).

Category : Damen / Meisterschaften

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.