Tischtennis spielen in Demmin


25
Aug

Der TTV 03 Demmin nutzte das traditionelle Tischtennis Landespokal Turnier in Schwerin zur Standortbestimmung in Bezug auf die Vorbereitung zur neuen Punktspielsaison. Bei den Damen gingen Anna Matthäus, Johanna Salzmann, Pauline Kühl und Janine May an den Start. Im B- Turnier der Herren bis Landesliga starteten Christoph Zahn, Christopher Studt und Steffen Poll. Matthäus traf gleich zum Auftakt der Gruppenspiele auf die favorisierte Materialspielerin Caty Jonas, jetzt für Schwerin spielend, und mußte beim 0:3 gratulieren. Die weiteren Partien gewann sie sicher und zog als Gruppenzweite in die Endrunde ein. Salzmann wollte es besonders gut machen und so ging zum Auftakt beim 0:3 alles schief. Dann steigerte sie sich und gestaltete das zweite Match offen, unterlag dennoch knapp 1:3 und schied aus. In der dritten Gruppe trafen zunächst im Vereinsduell May und Kühl aufeinander und May gewann überraschend 3:1. Im zweiten Match gewann dann Kühl 3:0, konnte diese Leistung aber im letzten Gruppenspiel nicht wiederholen und mußte gratulieren. Dies bedeutete das vorzeitige Aus. May gewann auch nicht mehr. Im Viertel- und Halbfinale setzte sich Matthäus mit einer konzentrierten Leistung durch und traf im Finale erneut auf Jonas. Diesmal spielte sie engagiert auf und verbuchte den ersten Satz auf der Habenseite. Dann gewann Jonas zwei Sätze. Der vierte Satz war erneut offen und Matthäus mußte erst in der Verlängerung gratulieren. In den Doppeln kam für die Paarungen Matthäus/ Kühl und Salzmann/ May im Viertelfinale das Aus. Bei den Herren begann Christoph Zahn zögerlich, steigerte sich in den weiteren Gruppenspielen und kam als Zweiter weiter. Hier scheiterte er dann knapp 2:3. Es war dennoch ein guter Trainingswettkampf. Etwas Müde von der bisherigen Vorbereitung kam Christopher Studt nicht an sein Leistungsvermögen heran und schied ohne Sieg aus. Steffen Poll unterlag zunächst, gewann dann ein Match und unterlag im entscheidenden Gruppenspiel knapp 2:3, was das Aus für ihn bedeutete. Im Doppel gewannen Zahn/ Studt in der ersten Runde und scheiterten anschließend. Zum Auftakt des Landespokalturniers wurden die Sieger im Mixed ermittelt. Die Schülerinnen des TTV 03 spielten an der Seite der Rostocker Herren groß auf. Für Kühl/ Sanmann kam aber bereits in der ersten Runde das Aus. May/ Grawert mußten in der zweiten Runde gratulieren. Matthäus/ Stürmer und Salzmann/ Kindt lieferten ihren Gegenüber große Duelle und schieden erst knapp im Viertelfinale aus.

Category : Nachwuchs / Turniere

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.