Tischtennis spielen in Demmin


9
Jan

Caroline Urban, Pauline K├╝hl, Johanna Salzmann mit dem Bundestrainer Ronald Raue

Der Deutsche Tischtennisbund hatte die besten Talente bis zehn Jahre der Norddeutschen Tischtennisverb├Ąnde nach Hannover eingeladen. Dort nahmen Johanna Salzmann und Pauline K├╝hl vom TTV 03 Demmin, sowie Caroline Urban vom TSV Rostock vom 6. bis 9. Januar an der ersten Stufe des Sichtungslehrganges des DTTB teil. Bereits am Anreisetag mu├čten die Kids am nachmittag und nach dem Abendessen zwei volle Trainingseinheiten absolvieren. Der Freitag begann dann morgens um 7.45 Uhr mit Footing und endete abends um 21.30. Zwischendurch standen vormittags zwei Stunden und nachmittags zweieinhalbstunden intensives Tischtennistraining am Tisch und beim Balleimer an. Abgerundet wurde der Tag mit weiteren neuzig Minuten nach dem Abendessen mit Aufschlagtraining, Kondition- und Krafttraining. Dabei mu├čten alle Teilnehmer bis an ihre Grenzen gehen. Aufgegeben hat keiner. Der anwesende Bundestrainer Ronald Raue und die Trainer der einzelnen Verb├Ąnde beobachteten die jungen Talente und machten sich Notizen zum Fitnesszustand, zur Bewegung und zur korrekten Durchf├╝hrung der einzelnen Tischtennis├╝bungen.

Am Sonnabend stand dann das Wettkampftraining an. Die zw├Âlf Jungen spielten jeder gegen jeden. Die neunzehn M├Ądchen wurden in zwei Gruppen gelost. Alle Kinder mu├čten das Turnier ohne Unterst├╝tzung ihrer Trainer absolvieren. Johanna Salzmann spielte stark auf und erspielte sich mit der Bilanz von 6:3 Spielen einen hervorragenden vierten Gruppenplatz und qualifizierte sich f├╝r die Endrunde. Pauline K├╝hl gestaltete ihre S├Ątze sehr wechselhaft, hatte dennoch bis zum letzten Match alle M├Âglichkeiten auf Rang vier. In der entscheidenden Partie f├╝hrte sie mit 2:0 S├Ątzen, dann ri├č der Faden und sie mu├čte eine 2:3 Niederlage einstecken. Damit verpa├čte sie als F├╝nfte die Endrunde und belegte in den Platzierungsspielen Rang zw├Âlf. In der Endrunde gab es spannende Spiele um die R├Ąnge eins bis vier und f├╝nf bis acht. Gegen die gleiche Spielerin, der K├╝hl unterlag f├╝hrte Salzmann im letzten Match ebenfalls mit 2:0. Mu├čte den Satzausgleich hinnehmen und f├╝hrte im Entscheidungssatz ehe ie in der Verl├Ąngerung scheiterte. So belegte sie den achten Rang. Beim Sieg w├Ąre Salzmann Turnierf├╝nfte geworden. Das war aber nicht alles. Abends standen dann kr├Ąftezehrende Staffelspiele auf dem Programm und auch am Sonntagvormittag gab es kein Ausruhen. Mit vielen positiven Eindr├╝cken und Ideen f├╝r die weitere leistungsorientierte Trainingsarbeit im Gep├Ąck ging es nach dem Mittag auf die Heimreise.

In der Auswertung durch den Bundestrainer erhielt der Leistungsst├╝tzpunkt Demmin ein gro├čes Lob f├╝r die Talentef├Ârderung und w├╝nscht sich dass die gute Arbeit mit dem St├╝tzpunkttrainer Dieter Schulz eine Fortsetzung findet. Er bescheinigte Johanna Salzmann eine gro├če Entwicklung seit dem letzten Jahr und verk├╝ndete im Trainerstab, dass sie nur knapp die Qualifikation zur zweiten Stufe der Sichtung verpa├čt hat.

Teilnehmer und Trainer des Sichtungslehrganges

Auswertung durch den Bundestrainer

Staffelparcour

Blick in die Tischtennishall

Pauline beim Parcour

Pauline beim Parcour

Category : Nachwuchs

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.