Tischtennis spielen in Demmin

15
Jul

Vor der Sommerpause und Urlaubszeit werden noch einmal die leckeren Torten frisch zubereitet. Die Tafel im offenen O.S.K.A.- Treff wird wieder einladend und dekorativ hergerichtet. Alle, ob jung oder alt, Frauen und M√§nner, k√∂nnen am Donnerstag, 21. Juli ab 14.30 Uhr Platz nehmen. Sie werden mit Kaffee und hausgebackenen Torten reichlich verw√∂hnt. Bei unterhaltsamen Gespr√§chen in lockerer Atmosph√§re kann man sich austauschen, oder √ľber Neuigkeiten und weitere Veranstaltungen nach den Sommermonaten im O.S.K.A.- Treff informieren. Zu besichtigen sind auch die Unikate, die w√§hrend der Kreativtage von Kindern und Jugendlichen hergestellt wurden.
Kontakt zum offenen O.S.K.A.- Treff und zum TTV 03 Demmin unter 03998-2099330.

Kategorie : OSKA
19
Jun

In Pforzheim Baden- W√ľrttemberg fanden die diesj√§hrigen Deutschen Meisterschaften f√ľr Leistungsklassen der Damen und Herren statt. Ermittelt wurden die Besten im Einzel und Doppel in drei Klassen, A- Verbandsebene, B- Bezirksebene, C- Kreisebene. Die sechszehnj√§hrige Demminerin Johanna Salzmann, die f√ľr den 1. TTC Greifswald spielt vertrat als Einzige Mecklenburg- Vorpommern und startete im A- Turnier der Damen. Am Ende gewann sie sensationell die Bronzemedaille bei den Deutschen Meisterschaften.
In der Gruppenphase traf sie zuerst auf Lea Fath aus Bayern. Die Topgesetzte ist elfte der deutschen Sch√ľlerinnen- Rangliste. Salzmann sicherte sich den ersten Satz, lag dann 1:2 hinten und gewann noch 3:2. Fath wurde am Ende ebenfalls Dritte. Gegen Vanessa V√∂lzke vom Hessischen Verband konnte Salzmann die ersten beiden S√§tze f√ľr sich entscheiden, musste den Ausgleich hinnehmen. Sie fing sich wieder und setzte sich erneut im Entscheidungssatz durch. Im dritten Gruppenspiel traf sie auf die Berlinerin Katrin Nostitz und gewann 3:0. Als Topgesetzte ging es dann ins Match des Achtelfinales. Gegenerin war die Regionalerfahrene Selina Wiggers vom Westdeutschen Verband. Satz eins gewann Salzmann, musste im Zweiten gratulieren und gewann dann die S√§tze drei und vier knapp mit 12:10 und 13:11. Noch spannender und enger ging es dann im Viertelfinale weiter. Salzmann musste gegen Hannah Sauter vom gastgebenden Verband ihr K√∂nnen zeigen. Sie legte mit dem Gewinn der ersten beiden S√§tze vor. Sauter k√§mpfte und konnte zum 2:2 ausgleichen, wobei Salzmann 13:15 im Vierten knapp scheiterte. Der f√ľnfte Satz entschied wer ins Halbfinale einzieht. Mit letzten Krafteinsatz und am Ende das notwenige Fortune siegt Salzmann 11:9 und ist sensationell im Halbfinale. Nun wollte sie mehr und ging hochmotiviert ins Halbfinalmatch gegen Nicole Gaiser Baden- W√ľrttemberg und legte erneut mit dem Gewinn der ersten beiden S√§tze vor. Die kr√§ftezehrende Partie und die Spiele davor hinterlie√üen nun Spuren und Salzmann konnte nicht mehr so druckvoll dagegen halten und musste der sp√§teren Siegerin zum 3:2 gratulieren. Mit dieser sensationellen Bronzemedaille hat sich die sehr weite Anreise gelohnt. Im Doppel hatte sie mit ihrer jungen Partnerin aus Sachsen- Anhalt keine Chance und schied in der ersten Runde aus.

Kategorie : Damen | Meisterschaften
19
Jun

Tischtennis Tennis in Demmin

geschrieben von DiS Kommentare deaktiviert

Der TTV 03 Demmin lud zum Ende der Tischtennis Saison noch einmal zu einem Turnier in die Werner- Seelenbinder- Halle. Das Besondere an dieser Herausforderung war das Spielen am 4er Tisch. Die Spielfl√§che besteht aus vier zusammengestellten normalen Tischen. Es wurde Tennis am Tischtennis Tisch gespielt. Erster Aufschlag von rechts, zweiter Aufschlag von links. Bei Fehler beim ersten Aufschlag gab es eine Wiederholung analog dem Tennis. Der Ball musste beim Aufschlag im hinteren Viertel der gegnerischen H√§lfte aufprallen. Ermittelt wurden die Besten im Doppel. Es reisten Teams aus F√ľrstenberg und Rostock und boten den Einheimischen Paroli. Nach dreist√ľndigen kr√§ftezehrenden Partien standen die Platzierten und Sieger fest. Ohne ernsthaft gefordert zu werden gewannen die Rostocker Oberligaspieler Sven St√ľrmer/ Matthias Kindt den Pokal. Dahinter war es spannend mit vielen knappen Satzausg√§ngen. Letztendlich wurden David R√∂wer/ Alexander Guth vom TTV F√ľrstenberg Zweiter. Dahinter platzierten sich Dieter Schulz/ Johanna Salzmann vor Christoph Zahn/ Anna Matth√§us. Alle angereisten Teilnehmer hatten viel Spa√ü und freuen sich schon auf das n√§chste 4er Tisch Turnier kurz vor Weihnachten.

Ergebnisse

Sieger 4er Turnier

Sieger 4er Turnier

Spiel um Platz eins

Spiel um Platz eins

Anna Matthäus mit vollem Topspin

Anna Matthäus mit vollem Topspin

Blick auf beide 4er  Tische

Blick auf beide 4er Tische

Kategorie : Turniere
8
Jun

Christoph Zahn qualifiziert sich f√ľr die LEM

geschrieben von DiS Kommentare deaktiviert

In Neubrandenburg wurde die Spielklasse A der Herren des Bezirkes S√ľdost ausgespielt. Dazu hatten sich 12 Sportler aus 7 Vereinen qualifiziert. Es wurden alle Spiele √ľber 3 Gewinns√§tze im System jeder gegen jeden ausgetragen. So war letztendlich viel Kondition erforderlich, um ganz vorne zu landen. Christoph Zahn musste siebenmal √ľber die volle Distanz von 5 S√§tzen, wobei er zweimal erfolgreich war und einige erst in der Verl√§ngerung des Entscheidungssatzes abgab. Am Ende setzte sich Karl Felix L√ľskow mit 10: 1 vor David Kuty und G√∂ran Weiher mit je 7:4 durch. Dahinter erk√§mpften sich Christoph Zahn, Kay Ramlow, Birger Barabas und Karsten B√∂hm je 6:5 Punkte. Mit dem besten Satzverh√§ltnis wurde Christoph Vierter und qualifizierte sich direkt f√ľr die n√§chsten Landeseinzelmeisterschaften. Komplette Ergebnisse in der Anlage.

BRL- A, Ergebnisse

BRL- A, Ergebnisse

Kategorie : Bezirksrangliste
22
Mai

Brettchen Pokal bleibt in Demmin

geschrieben von DiS Kommentare deaktiviert

Zum Ende einer Tischtennis- Saison treffen sich die Tischtennis Freunde der Kelle in Demmin. Bereits zum zw√∂lften Mal richtete der TTV 03 Demmin das Pokalturnier um die Pokale des B√ľrgermeisters der Hansestadt Demmin aus. Herr Dr. Michael Koch er√∂ffnete das Turnier und w√ľnschte allen Teilnehmern eine gute Kelle. Gespielt wird in diesem Turnier mit ganz einfachen Holzschl√§gern und Noppen au√üen ohne Schwammunterlage. Diese werden stets vom Veranstalter bereit gestellt. So hat kein Teilnehmer einen Materialvorteil. Allein der Einsatz und das spielerische K√∂nnen im Umgang mit dem Brettchen entscheiden √ľber Sieg und Niederlage. Bereits in der Gruppenphase gab es sehenswerte und lange Ballwechsel. Die jeweils drei Besten der Gruppen qualifizierten sich f√ľr die Endrunde. Die anderen spielten in der Trostrunde weiter. Hier setzte sich der Oldi Klaus Hensch aus Anklam vor den Demminer Frank Mienert und Ren√© Bl√∂dow durch. In der Hauptrunde trafen in den Halbfinals Jan Wienholz ( Wolgast) auf den Anklamer Jungster Jonas Beck und scheiterte 1:3. Im zweiten Halbfinale bezwang Dieter Schulz ( TTV 03) Ralf Dettmann ( Demminer Hanseat) 3:1. Im klienen Finale unterlag Dettmann Wienholz 0:3. Im Finale gewann Beck gegen Schulz den ersten Satz, musste sich dann der Routine beugen und unterlag 1:3. Somit bleibt der Pokal des B√ľrgermeisters wieder mal in Demmin. In der Doppelkonkurrenz setzten sich die Wolgaster Jan Wienholz/ Jens Mitzlaff gegen die Anklamer Andr√© Parlow/ Jonas Beck durch. Dritter wurden Bj√∂rn Seidel/ Dieter Schulz.

Er√∂ffnung mit B√ľrgermeister

Sieger des 12. Brettchen Turnier v.l. Dieter Schulz, Jonas Beck, Jan Wienholz

Sieger des 12. Brettchen Turnier v.l. Dieter Schulz, Jonas Beck, Jan Wienholz

Beste der Trostrunde

Platzierte im Doppel

René Blödow kämpft

René Blödow kämpft

Brettchen Spieler in der Gruppephase

Kategorie : Turniere