Tischtennis spielen in Demmin


12
Okt

In der Tischtennis Bezirksliga kam es zum erwartet spannenden Duell zwischen dem TTV 03 Demmin als Gastgeber und dem Stavenhagener SV. Beide Doppel gingen klar an die Hausherren. Anna Matth├Ąus/ Christoph Zahn und Martin Mehlhorn/ Dieter Schulz setzten sich jeweils mit 3:0 gegen Frank Fahldieck/ Uwe G├╝nther und Frank Kath/ Mike Netzel durch. In den Einzeln blieb es zun├Ąchst ausgeglichen. Zahn musste sich strecken, um gegen G├╝nther und Kath im F├╝nften erfolgreich zu sein. Matth├Ąus unterlag knapp im Entscheidungssatz gegen G├╝nther. Spielverlauf: Zweimal Zahn und je einmal Matth├Ąus und Mehlhorn siegten f├╝r den TTV 03 und zweimal Kath und je einmal G├╝nther und Fahldieck auf Seiten der G├Ąste und es stand 6:4 f├╝r Demmin. Auch die dritte Runde endete bei Siegen von Zahn und Schulz ( TTV 03) und G├╝nther, Fahldieck ( Stavenhagen) ausgeglichen. Dann drehte Mehlhorn ein 0:2 gegen den G├Ąstespitzenspieler G├╝nther und erk├Ąmpfte beim 10:6 den zehnten Punkt f├╝r den TTV 03.
In der Bezirksklasse bestritten die Mannen des Demminer Hanseat gleich zwei Partien in der Woche. Zun├Ąchst empfingen sie das Team der Uni Greifswald. Im Doppel unterlagen Ralf Dettmann/ Roland Hein und Lutz Simanowski/ Peter Sch├Ânfeld gewannen. Sieben Einzel gingen ├╝ber die volle Distanz von f├╝nf S├Ątzen, was die Ausgeglichenheit demonstriert. F├╝nf konnten die Hausherren f├╝r sich verbuchen und gewannen so am Ende verdient mit 10:4. Bei der Zweiten des Stavenhagener SV setzten sich die Hanseaten mit 10:6 durch. Nach einem gelungen Start mit zwei Doppelerfolgen und Einzelsiegen von Dettmann und Simanowski stellten die G├Ąste fr├╝hzeitig die Weichen auf Sieg. Beim 5:8 sch├Âpften die Hausherren noch ein wenig Hoffnung. Dabei blieb es aber, denn Dettmann und Simanowski sorgten dann f├╝r den 10:6 Endstand.
Im Spitzenspiel der Kreisliga unterlag die Zweite des Demminer Hanseat an eigenen Tischten dem SV Fortuna T├╝tzpatz 7:10. Bis zum Schluss blieb es ausgeglichen und spannend. Kein Team konnte sich absetzen. Acht Partien endete erst im Entscheidungssatz, wobei jedes Team viermal als Sieger vom Tisch ging. ├ťber die Stationen 4:1 bis zum 7:5 lagen die Demminer stets vorne. Dann mobilisierten die G├Ąste noch einmal alles und gewannen ├╝berraschend f├╝nf Partien in Folge und entf├╝hrten beide Punkte.
Weitere Ergebnisse der Kreisliga: Altentreptow III ÔÇô T├╝tzpatz II 2:10; J├╝rgenstorf- TTV 03 Demmin II 0:10; Stavenhagen III- Demminer Hasneat III 9:9.
In der Landesliga setzten sich die Talente des SV Fortuna T├╝tzpatz zu Hause knapp mit 10:8 gegen Parchim durch. Erfolgreich waren das Doppel Zo├ę Kirchner/ Kristin Scheffler und im Einzel Kirchner ( 3), Scheffler ( 3), Marie Gehrke ( 2) und Nel├ę Haupt ( 1).

Category : Punktspiele Herren

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.