Tischtennis spielen in Demmin


30
Nov

Am vorletzten Spieltag der Hinrunde in der Tischtennis Bezirksliga kam es in Altentreptow zum Aufeinander des Zweiten gegen den Ersten. Der SV Fortschritt Altentreptow empfing die Mannen aus Penkun. Beide Auftaktdoppel gingen im Entscheidungssatz an die Gastgeber durch Christoph Vogt/ Roman Staks und Nico Hempel/ Rinaldo Kasch und Vogt legte im Einzel nach. Die GĂ€ste wehrten sich und gewannen vier Partien in Folge, wobei Staks und Hempel knapp im fĂŒnften Satz scheiterten. Dann ging es hin und her. Die Gastgeber legten vor und die GĂ€ste glichen aus. Alleine acht Partien gingen ĂŒber die volle Distanz von fĂŒnf SĂ€tzen, wobei jedes Team viermal erfolgreich war. So endete das Spitzenmatch gerechterweise 9:9 unentschieden. Die Ausgeglichenheit beweist auch das SatzverhĂ€ltnis von 37:37.
Der TTV 03 Demmin absolvierte zwei Partien. ZunĂ€chst ging die Reise nach Anklam. Der Start gegen die dortige Zweite gelang mit dem Gewinn beider Doppel sehr gut. Durch die Niederlagen von Christoph Zahn und Dieter Schulz glichen die Hausherren postwendend aus. Martin Mehlhorn gewann und Anna MatthĂ€us musste gratulieren und es stand 3:3. Die nĂ€chste Einzelrund ging an Demmin. In der dritten Einzelrunde musste MatthĂ€us der Nummer eins der Gastgeber gratulieren. Stark setzte sich Mehlhorn in Szene und erkĂ€mpfte mit seinem dritten Sieg einen wichtigen fĂŒr die Demminer, die damit mit einem 10:4 Erfolg die Heimreise antraten. Tags darauf trafen sie an eigenen Tischen auf die Wolgaster. Doppel endeten unentschieden, mit einem knappen 3:2 fĂŒr Zahn/ MatthĂ€us und 1:3 fĂŒr Schulz/ Mehlhorn. Nicht zu bezwingen war an diesem Tage die Wolgaster Nummer eins Jan Wienholz, wobei MatthĂ€us beim 1:3 noch den stĂ€rksten Eindruck hinterließ und nicht chancenlos war. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung gewannen die Demminer 10:5 und festigten Tabellenrang drei.
Die Stavenhagener spielten auswĂ€rts in Wolgast und mussten eine knappe 7:10 Niederlage hinnehmen. Die Punkte fĂŒr Stavenhagener erkĂ€mpften das Doppel Frank Kath/ Sebastian Ritter und im Einzel Uwe GĂŒnther ( 2); Frank Fahldieck ( 2), Frank Kath ( 2).

Category : Punktspiele Herren

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.