Tischtennis spielen in Demmin


11
Jan

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung startete die Erste des TTV 03 Demmin in die R├╝ckserie der Tischtennis Bezirksliga. Zu Gast in Demmin war der SV Motor Wolgast ( Hinrunde 10:8 f├╝r TTV 03). Ren├ę Bl├Âdow/ Dieter Schulz gewannen ihr Doppel 3:0 und das anders Doppel musste nach starker Leistung beim 1:3 gratulieren. Das obere Paarkreuz gewann je ein Einzel und scheiterte am Wolgaster Spitzenspieler erst knapp im f├╝nften Satz, wobei Schulz eine sichere F├╝hrung im F├╝nften nicht nutzen konnte. Ren├ę Bl├Âdow und Anna Matth├Ąus gewannen ihre beiden Partien im unteren Paarkreuz. Dabei lag Matth├Ąus im zweiten Einzel 0:2 und im dritten Satz zur├╝ck. Sie gab nicht auf und konnte das Match noch f├╝r sich drehen. In der dritten Runde unterlag Matth├Ąus gegen Wienholz, wobei sie gute Chancen hatte. Anschlie├čend sorgte das obere Paarkreuz und ein stark aufspielender Bl├Âdow mit Siegen f├╝r den deutlichen 10:4 Heimerfolg beim R├╝ckrundenauftakt.
2. Runde Landespokal
Ganz anders sah die Form der TTV 03 Herren tags darauf bei der Austragung der zweiten Runde um den Landespokal auf Bezirksebene in Zinnowitz aus. Die Gruppenauslosung ergab f├╝r die Demminer das Spiel gegen die Hausherren. Dieter Schulz fand ├╝berhaupt nicht zur Form des Vortages und scheiterte. Nur ein Einzel gewannen die Demminer und lagen 1:2 hinten. Auch im Doppel waren sie chancenlos und die Gastgeber erh├Âhten auf 3:1. Mit Kampf und gro├čem Einsatz drehten die Demminer durch drei Siege noch das Match zu ihren Gunsten und gewannen 4:3 und standen im Halbfinale. Mit einem gl├╝cklichem 4:3 ├╝ber den SV Prohner Wieck erreichten die Wolgaster das Halbfinale und trafen auf die Demminer. Angestachelt von der Punktspielniederlage und hochmotiviert gingen die Wolgaster in die Partie gegen die Demminer. Nur Bl├Âdow gegen Wolgasts Nummer eins konnte sein Leistungsverm├Âgen abrufen, unterlag dennoch 1:3. Bei den anderen lief gar nichts mehr und sie mussten beim 0:3 und 1:3 gratulieren. Wolgast f├╝hrte 3:0. Im Doppel wollten die Demminer die Wende einleiten. Sie gewannen den ersten Satz 11:8, scheiterten dann zweimal 13:15, ehe Schulz nichts mehr gelang und auch der Vierte an die Wolgaster ging. Mit diesem 4:0 Erfolg sind die Wolgaster im Lostopf f├╝r die n├Ąchste Runde. Im anderen Halbfinale sorgten die Hausherren f├╝r eine faustdicke ├ťberraschung. Das Team des SV Medizin Stralsund II gewann drei Einzel, lag im Doppel mit 2:0 S├Ątzen vorne und f├╝hrte im dritten Satz bereits 10:4, gab den Satz noch ab und das ganze Spiel. Davon erholten sich die Stralsunder nicht mehr, verloren die folgenden drei Einzel und Zinnowitz ist in der n├Ąchsten Runde.
Die Altentreptower, die im Landespokal Landesliga und h├Âher an den Start gingen mussten sich in Neubrandenburg mit den Verbandsligisten des Blesewitzer SV und der Zeiten der Gastgeber auseinander setzen. Sie spielten stark auf und forderten die Favoriten, scheiterten dennoch mit 0:4 gegen Blesewitz und 2:4 gegen die Hausherren und schieden aus.

Category : Pokal Herren / Punktspiele Herren

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.