Tischtennis spielen in Demmin


31
Mrz

In der Tischtennis Landesliga empfingen die Altentreptower zun√§chst die Zweite des TTSV 90 Neubrandenburg und scheiterten 3:10. Durch den Verlust beider Doppel und zwei Einzel erwischten die Gastgeber einen schlechten Start und lagen 0:4 hinten. Sie gaben nicht auf und k√§mpften sich auf 3:5 heran. Dies war es dann auch, denn die G√§ste lie√üen nicht mehr zu und gewannen f√ľnf Partien in Folge zum 10:5 Sieg. Anschlie√üend gegen Neubrandenburgs Dritte lief alles viel besser. Christoph Vogt/ Roman Staks und Nico Hempel/ Rinaldo Kasch siegten im Doppel und auch die ersten Einzel durch Vogt, Hempel und Staks konnten auf der Habenseite verbucht werden und die Hausherren f√ľhrten 5:0. In einer umk√§mpften Partie, wobei sechs Spiele √ľber die volle Distanz gingen, gaben die G√§ste nicht auf und waren beim 3:7 wieder im Match. Am Ende mussten die G√§ste ein 3:10 hinnehmen und die Altentreptower erk√§mpften zwei wichtige Punkte im Abstiegskampf.
In der Bezirksliga reiste die Erste des TTV 03 Demmin zum Spitzenreiter nach Heringsdorf ( Hinspiel 10:1 f√ľr Heringsdorf) und wollte sich besser aus der Aff√§re ziehen. Zun√§chst sah dies nicht so aus, denn Christoph Zahn / Anna Matth√§us unterlagen 0:3 und Dieter Schulz/ Ren√© Bl√∂dow lagen 0:2 im Doppel hinten. Beide gaben nicht auf, schafften den Ausgleich und dann den 3:2 Erfolg. Schulz und Zahn legten im Einzel nach und Bl√∂dow und Matth√§us mussten gratulieren. Stand: 3:3. Erneut gewannen Zahn und Schulz oben und auch Matth√§us siegte 3:2 und es stand 6:4 f√ľr die Demminer. Zahn scheiterte √ľberraschend 2:3 und Matth√§us fehlte gegen die Nummer eins beim 2:3 etwas Fortune und die Gastgeber schafften den Ausgleich. Mit zwei umk√§mpften 3:2 Siegen legten Bl√∂dow und Schulz wieder vor. Nach dem Anschluss sicherten Zahn und Matth√§us den verdienten 10:7 Ausw√§rtserfolg der Demminer. Tags darauf ging es an eigenen Tischen gegen den in Bestbesetzung antretenden Tabellenzweiten aus Waren ( Hinspiel 10:8 f√ľr Demmin). Beide Doppel gingen an die G√§ste und nach der ersten Einzelrunde stand es 1:3. In umk√§mpften Partien gingen die Demminer mit vier Siegen in Folge 5:3 in F√ľhrung. Weiter ging es hin und her und die G√§ste glichen zum 7:7 aus. Dann 8:8. Mit letztem Einsatz von Schulz und durch eine wiederum stark aufspielende Matth√§us sicherten sich das TTV 03 Team im letzten Saisonspiel den 10:8 Gesamtsieg und wahrte die Chancen auf den Aufstieg in die Landesliga. Die Stavenhagener begannen in Wolgast engagiert und gewannen durch Mike Netzel/ Frank Kath ein Doppel. Dann erk√§mpften sie nach 2:6 R√ľckstand den Anschluss zum 5:6. Dies war es dann auch und die Stavenhagener mussten mit einem 5:10 die Heimreise antreten.
Im Stadtderby der Bezirksklasse gelang dem Spitzenreiter, die Zweite des TTV 03 gegen den Demminer Hanseat nichts und sie mussten zum 1:10 gratulieren. Bereits beide Doppel gingen an die Hanseaten. Frank Mienert gewann gegen Ralf Dettmann 3:1. Dies war es auch dann f√ľr die Hausherren in der weiteren Besetzung J√∂rg Burwitz, Janine May und Hartmut Kummerow. Das Team von Hanseat komplettierten Lutz Simanowski, Roland Hein, Ralf Lange und Peter Sch√∂nfeld.

Category : Punktspiele Herren

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.