Tischtennis spielen in Demmin


25
Mrz

In der Tischtennis Bezirksliga kam es in Stavenhagen zum Derby zwischen den Herren der ersten des Stavenhagener SV und der ersten des TTV 03 Demmin. Durch den Gewinn des Stavenhagener Doppels Uwe GĂŒnther/ Mike Netzel gegen Dieter Schulz/ Christopher Studt und der Niederlage von Frank Kath/ Philipp Selker gegen Walter Kessel/ Christoph Zahn und nach der ersten Einzelrunde stand es 2:2. Durch sieben weitere Einzelsiege in Folge bauten die Demminer ihren Vorsprung auf 9:2 aus. GĂŒnther und Kath konnten fĂŒr die Gastgeber noch einmal verkĂŒrzen, ehe Schulz den Siegpunkt zum 10:4 Endstand erspielte. Tags darauf gab es in Demmin ĂŒber knapp vier Stunden ein hochklassiges und spannendes Tischtennis Match. Die Erste des TTV 03 empfing das hochmotivierte Wolgaster Team, die durch den Sieg gegen den Spitzenreiter Penkun mit breiter Brust aufliefen. Schulz/ Studt gewannen ihr Doppel knapp im Entscheidungssatz und Zahn/ Kessel scheiterten knapp. Im oberen Paarkreuz waren die GĂ€ste diesmal sehr stark und ließen nichts zu. Zahn scheiterte zweimal im Entscheidungssatz. Schulz einmal im FĂŒnften dann knapp 1:3. Kessel war zunĂ€chst nicht gut drauf und gab die ersten beiden Einzel ab. Nur Studt setzte sich gegen die Nummer Vier und Drei der GĂ€ste durch und die Demminer lagen zur Halbzeit mit 3:7 im Hintertreffen. Die Hausherren versuchten noch einmal alles und kamen durch Siege von Zahn und Schulz auf 5:8 heran. Nun zeigte Kessel sein Können, hatte aber kein GlĂŒck. Gegen die GĂ€stenummer Zwei Hamann endeten alle vier SĂ€tze in der VerlĂ€ngerung, leider 1:3 gegen den Demminer. Zahn erkĂ€mpfte den sechsten Punkt, ehe Kessel erneut knapp 1:3 scheiterte und die GĂ€ste an diesem Tag verdient mit 10:6 die Heimreise antraten. Die Zweite des TTV 03 war Gastgeber fĂŒr den TTA Gremmelin. Thomas Wagemann/ Jörg Burwitz setzten sich im Doppel durch und Frank Mienert/ Steffen Poll mußten gratulieren. In den Einzel bauten die GĂ€ste stetig ihren Vorsprung aus. Nur jeweils einmal konnten Poll, Burwitz und Mienert erfolgreich vom Tisch gehen. Am Ende gewannen die GĂ€ste sicher mit 10:4. Tags darauf starteten die Demminer in Kröpelin gegen die dortige Zweite mit dem Gewinn beider Doppel zuversichtlich. Die Hausherren glichen aus und die GĂ€ste legten erneut vor. Dies ging bis zum 7:7, wobei Mienert und Burwitz sich jeweils einmal knapp im Entscheidungssatz geschlagen geben mußten. Dann gewannen die Gastgeber drei Partien in Folge, wobei Wagemanns Niederlage das ZĂŒnglein am möglichen unentschieden war. So unterlagen die GĂ€ste 7:10. Die Dritte des TTV 03, aufgefĂŒllt mit drei Herren aus der Vierten unterlag zunĂ€chst an eigenen Tischen dem zweiten Team aus Waren mit 1:10. Den Ehrenpunkt erkĂ€mpfte RenĂ© Blödow. Tags darauf gegen Wolgast war nichts zu holen und sie scheiterten 0:10. Ebefalls chancenlos waren die Stavenhagener bei ihrem Gastspiel bei der dritten des 1. TTC Greifswald. Mit einem 0:10 mußten sie die Heimreise antreten. In der Bezirksklasse gewannen die Mannen des Demminer Hanseat knapp 10:8 bei der Dritten in Kröpelin. Lutz Simanowski/ Peter Schönfeld siegten im Doppel und Ralf Dettmann/ Roland Hein scheiterten. In den Einzel ging es hin und her. ZunĂ€chst lagen die Gastgeber 3:1 vorne, dann bis zum 6:5 die Demminer. Dann 7:6 fĂŒr Kröpelin. Die GĂ€ste konterten und lagen mit 9:7 vorne. Den Hausherren gelang nur noch der Anschluß, ehe Dettmann den 10:8 Sieg perfekt machte. Es punkteten: Simanowski ( 3), Dettmann ( 2), Hein ( 2), Schönfeld ( 2). An eigenen Tischen gegen das Team aus Liessow/ Diekhof gelang nicht all zu viel und die Hanseaten unterlagen 4:10. Erneut gewannen Simanowski/ Schönfeld das Doppel und Dettmann/ Hein mußten gratulieren. Die GĂ€ste sicherten sich die ersten drei Einzel. Im weiteren Verlauf gewannen nur jeweils einmal Schönfeld, Dettmann und Simanowski. Im Derby zwischen den Zweiten aus Altentreptow uns Stavenhagen setzten sich die Altentreptower an eigenen Tischen gegen die Ersatz geschwĂ€chten GĂ€ste sicher mit 10:3 durch. Damit sicherten sich die Hausherren vorzeitig den Klassenerhalt.

Category : Punktspiele Herren

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.