Tischtennis spielen in Demmin


24
Mrz

In der Tischtennis Verbandsoberliga absolvierten die Damen des TTV 03 Demmin zwei Heimspiele. Zun√§chst hatten sie die zweite Mannschaft des TSV Schwarzenbek zu Gast. Auftaktdoppel endeten unentschieden, wobei sich Diana H√∂ffer/ Johanna Salzmann 3:1 durchsetzten und Anna Matth√§us/ Pauline K√ľhl knapp 1:3 scheiterten. Im Einzel konnte H√∂ffer ein 2:0 nicht nutzen und musste gratulieren. Nur Matth√§us ging in der ersten Einzelrunde auf Seiten der Demminerinnen als Siegerin vom Tisch und die G√§ste f√ľhrten 4:2. In den folgenden Einzeln gewann nur noch Salzmann und es gab eine 3:8 Niederlage f√ľr die TTV 03 Damen. Tags darauf gegen das Team Urania Hamburg wollten es die Demminerinnen unbedingt wissen. Matth√§us/ K√ľhl siegten im Doppel und H√∂ffer/ Salzmann mussten eine 2:3 Niederlage einstecken. In den Einzel spielte Matth√§us gro√ü auf und lies sich von R√ľckst√§nden nicht schocken. Mit guten Leistungen und k√§mpferischem Engagement ging sie dreimal als 3:2 Siegerin vom Tisch. Bei K√ľhl fehlte der letzte Biss und so blieb sie ohne Punktgewinn. H√∂ffer musste sich nur der Nummer eins der G√§ste geschlagen geben und steuerte zwei Punkte bei. In einem Formtief befindet sich Salzmann. Nach Niederlagen im oberen Paarkreuz fand sie auch im wichtigen drittem Einzel nicht zur gewohnten Leistungsst√§rke zur√ľck und unterlag 2:3. So freuten sich die Hamburgerinnen riesig √ľber den knappen 8:6 Erfolg.
Im Kampf um den Klassenerhalt spielten die Herren des TTV 03 Demmin an eigenen Tischen groß auf. Zu Gast war das vierte Team des TTSV 90 Neubrandenburg. Beide Eingangsdoppel konnten die Hausherren auf der Habenseite verbuchen, wobei das 3:1 von René Blödow/ Heiko Seidel gegen das Spitzendoppel hoch einzuschätzen ist. In den Einzel spielten die Demminer weiter stark auf. Beim sehr deutlichen 10:1 Erfolg erkämpften die Einzelpunkte Dieter Schulz ( 2); Sebastian Bremer ( 2); René Blödow ( 3); Heiko Seidel ( 1).
Beim Ausw√§rtsmatch bei der Dritten des 1. TTC Greifswald, die gewarnt waren und in Stammbesetzung antraten, sollte ein weiterer Punkt erk√§mpft werden. Doppel unentschieden, wobei J√∂rg Burwitz/ Ren√© Bl√∂dow 3:2 siegten und Dieter Schulz/ Sebastian Bremer ein 0:3 hinnehmen mussten. In den Einzel blieb es sehr spannend und die Partien waren durchweg offen im Ausgang. Schulz gewann und Bremer scheiterte beim 0:3 dreimal in der Verl√§ngerung. Bei einer Niederlage von Bl√∂dow und einem knappen 3:2 durch Burwitz stand es 3:3. Die zweite Runde ging dann komplett an die Hausherren, wobei Schulz und Burwitz erst im Entscheidungssatz gratulieren mussten. Spielstand 7:3. Dann gewannen nur noch Schulz und Bl√∂dow und so gab es eine 5:10 Niederlage f√ľr die TTV 03 Herren. In einem weiteren wichtigen Abstiegsduell setzte sich die Vierte aus Neubrandenburg an eigenen Tischen √ľberraschend mit 10:5 gegen Stavenhagen durch. Grundstein daf√ľr legten sie mit dem Gewinn beider Doppel. In den Einzeln waren die G√§ste unten nicht stark genug. Nur Uwe G√ľnther gewann seine drei Einzel. Die anderen beiden Punkte steuerte Frank Kath bei. Ohne z√§hlbares blieben Mike Netzel und Hans Kaminski.
In der Landesliga der B- Sch√ľler/ innen konnten die Talente des SV Fortuna T√ľtzpatz in Schwerin nicht punkten. Gegen die Erste des VfL Schwerin gab es ein 5:13. Die Punkte erk√§mpften je zweimal Zo√© Kirchner und Kristin Scheffler und einmal Nele Haupt. Ohne Erfolg Vivien Werth. Anschlie√üend gegen das zweite Schweriner Team gaben die G√§ste weiteren M√§dchen eine Einsatzm√∂glichkeit und unterlagen knapp 8:10. Nach den knappen Niederlagen in den Doppeln gewann Scheffler alle vier Einzel. Kirchner ging dreimal als Siegerin vom Tisch und scheiterte einmal knapp 2:3. Einen Punkt steuerte Marie Gehrke bei. Ohne Erfolg Sophie Krenz, die Wettkampferfahrung sammeln sollte.

Category : Punktspiele Damen / Punktspiele Herren

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.