Tischtennis spielen in Demmin


7
Feb

Der Demminer Hanseat empfing in der Bezirksklasse die zweite Garnitur des TTV 03 Demmin zum Spitzenspiel. Ralf Dettmann/ Roland Hein ( Hanseat) unterlagen im Doppel Sebastian Bremer/ Frank Mienert ( TTV 03) und RenĂ© Blödow/ Jörg Burwitz ( TTV 03) unterlagen nach 2:0 FĂŒhrung noch gegen Peter Schönfeld/ Lutz Simanowski. Bis zum 3:3 war das Match offen, dann gewannen die Hausherren vier Partien in Folge und fĂŒhrten 7:3. Die GĂ€ste konterten und schafften den Ausgleich und lagen beim9:8 in Front. Mit einem 3:0 Sieg gegen Blödow sicherte Simanowski das unentschieden fĂŒr den Hanseat.

Die Einzelpunkte fĂŒr Hanseat erkĂ€mpften: Ralf Dettmann (2), Peter Schönfeld ( 2), Lutz Simanowski ( 3), Roland Hein ( 1)

FĂŒr den TTV 03 Demmin spielten: Sebastian Bremer ( 2), RenĂ© Blödow ( 2), Frank Mienert ( 3), Jörg Burwitz (1).

Die zweite Mannschaft des Stavenhagener SV war beim Spitzenreiter in Ferdinandshof ohne Siegchance und unterlagen 1:10, wobei Thomas Rolff/ Philipp Selker mit dem Doppelsieg den Ehrenpunkt erkÀmpften.

Die Stavenhagener kĂ€mpften in Kröpelin beim Spitzenreiter, der zweiten Mannschaft des Kröpeliner SV aufopferungsvoll, konnten dennoch die 5:10 Niederlage nicht verhindern. Christian Kaab/ Christian Still setzten sich im Doppel durch und Frank Kath/ Uwe GĂŒnther unterlagen. Dann scheiterten nacheinander GĂŒnther, Kaab und Kath und Still ging als Sieger vom Tisch. In der nĂ€chsten Runde mußten Kaab, GĂŒnther und Stil gratulieren. Dann gewannen Kath und Kaab zwei Partien fĂŒr Stavenhagen. Still und Kath unterlagen und die Gastgeber fĂŒhrten mit 9:4. GĂŒnther konnte noch den fĂŒnften Punkt fĂŒr die GĂ€ste erkĂ€mpfen, ehe nach der Niederlage durch Kath der Endsieg fĂŒr die Hausherren feststand.

Category : Punktspiele Herren

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.